Southern Caravan Breath

Den Südwesten Deutschlands, genauer gesagt, das Saarland kennt man nur vom Hören Sagen und über das kleinste Bundesland wird gelästert was das Zeug hält. Naja verkennen kann man es den Deutschen nicht unbedingt. Die Saarländer sind eben ein Volk für sich. Stahlindustrie, Kohlewerke und Automobilindustrie mit ein paar Wäldern, Flüssen und Bergen dazwischen. Das ist das Saarland. In fast keinem beschissenen Dorf gibt es noch eine Grundschule aber dafür mindestens zwei oder drei Kneipen. Zu Deutschland gehören sie nicht so richtig und genau so wenig zu Frankreich. Hier kocht jeder sein eigenes Süppchen, doch am Ende löffeln alle aus einem Teller. 2015 war ein scheiß Jahr. Der deutsche Bundestag befürwortet mit großer Mehrheit einen Bundeswehr Einsatz in Syrien, nachdem in Afghanistan bei der Bombardierung eines Hospitals durch die Vereinigten Staaten mindestens 30 Menschen ums Leben kamen. In Frankreich kommen 150 Menschen durch Anschläge ums Leben und ein Pilot der Selbstmord begehen will reißt 150 Menschen mit sich in den Tod. Durch den Krieg in Syrien erreicht Europa die Flüchtlingswelle und im selben Jahr noch erreicht die Sonde New Horizon den Pluto. Wenn wir es hier schon nicht schaffen, dann wenigstens im Weltraum. Southern Caravan Breath gründete sich 2015 und sie haben in diesem Jahr ihre erste EP aufgenommen. In dem ehemaligen EMI-­‐Studio „Maarwegstudio 2“ in Köln haben SCB mit dem Produzenten Jon Caffery (Die Toten Hosen) die „True Love EP“ aufgenommen. Ihr Sound ist vielfältig bedient mit kantigem Rock’n’Roll und auch ruhigen Klängen. Auf Konzerten überrascht die Band mit einer energiegeladenen Bühnenshow. Power on… High Voltage!

Bis dahin: bleibt alle schön sauber und…

keep on rockin’ for a free world <3

Southern Caravan Breath