↑ Zurück zu Grußworte

Schulleiter Christoph Schreiner

 

 

 

 

 

 

Während wir 2016 das 50. Jubiläum des Illtal-Gymnasiums feierten, gibt es gut ein Jahr später gleich das nächste Feuerwerk: Das Impression Musicale wird 40. Da mein eigener 40. Geburtstag erst wenige Jahre her ist, wird mir bewusst, dass das Impression schon fast mein ganzes in Erinnerung befindliches Leben an unserer Schule begangen wird – Jahr für Jahr! Mehr als 230 einzelne Impression-Abende hat die Palca in ihrer langen Geschichte schon auf die Beine gestellt. Alle waren es Impressions, dennoch waren sie jeweils auf ihre eigene Weise einmalig.Zuhause habe ich eine Kiste mit Erinnerungsstücken, darunter noch viele Eintrittskarten von Impressions vergangener Jahre – Bilder werden lebendig, gute und schöne Erinnerungen. Es ist wirklich ein Phänomen, wenn man bedenkt, dass die Konstante „Impression“ von vielen immer wieder sich verjüngenden Schüler-Generationen am Leben gehalten wird. Wie ist das nur möglich?Ganz entscheidend mit verantwortlich dafür ist sicher die musikalische Vielfalt des Festivals. Von Anfang an hatte es sich die Aktion Palca zum Ziel gesetzt, „Impressionen“ aus verschiedensten Bereichen der Musik zu vermitteln und dadurch – wie es sich für ein Gymnasium gehört – durch das gebotene Spektrum auch einen musikpädagogischen Auftrag zu erfüllen. Das Impression Musicale wurde so nach und nach zu einer bekannten Institution des Musiklebens der Region. Ein weiteres Prinzip des Impressions war es immer schon, für junge Musiker ein Podium für erste Auftrittserfahrungen zu schaffen. Gleichzeitig wurden aber auch überregional bekannte Künstler eingeladen. Für all ihre Leistungen, vor allem für ihr beständiges und enormes Engagement,möchte ich denPalcanern an dieser Stelle meinen Respekt aussprechen. Ein besonderer Dank gebührt in diesem Jubiläumsjahr dem Gründungsvater, Bernd Zeßner, der den Stein ins Rollen brachte. Ich wünsche dem Impression Musicale auch in den kommenden Jahren eine große Resonanz und regen Zuspruch bei der Schüler- und Lehrerschaft, den Ehemaligen und allen Musikliebhabern.

 

Christoph Schreiner

Schulleiter